360°-Besichtigungen / virtuelle Objekttermine

Immer häufiger und seit "Covid-19" insbesondere werben Immobilienbüros mit 360°-Besichtigungen.

Potentiellen Verkäufern wird ein einfacherer Verkauf ihres Objektes mit nur wenigen Besichtigungsterminen angepriesen. Potentiellen Kaufinteressenten wird suggeriert, sie könnten sich ganz entspannt Objekte online ansehen und damit Zeit für Vorort-Besichtigungen sparen.

Mitunter finden Sie als Kaufinteressent bereits (fast) freizugängliche 360°-Besichtigungen auf Immobilienportalen und Webseiten von Immobilienbüros.

 

Ich habe mich nach reiflicher Überlegung entschieden, keine 360°-Besichtigungen anzubieten, keine virtuellen Besichtigungen durchzuführen oder Videos meiner Objekte zu versenden. Im Interesse meiner Verkäufer und Vermieter möchte ich wissen, wer sich für die Immobilie interessiert. Es soll sich niemand in der Privatsphäre meiner Kunden per "Video" umsehen können, ohne dabei selber wirklich erkannt zu werden.

Als Verkäufer / Vermieter möchten Sie wissen, wer Ihr Haus / Ihre Wohnung eingehend besichtigt. Persönliche Besichtigungen bieten zudem den Vorteil, dass direkt auf Fragen reagiert werden kann.

Als Kaufinteressent wünschen Sie sich einen genauen Einblick in den Schnitt des Objektes, die Raum- und Lichtverhältnisse sowie einen tatsächlichen Eindruck von der Substanz der Immobilie. Dies kann Ihnen eine online-Besichtigung nicht bieten. Vom direkten Umfeld und der Geräuschkulisse vor Ort können sich Interessenten keinen Eindruck machen.

Sie werden mittels 360°-Besichtigung kein tatsächliches "Gefühl" für das Objekt bekommen.

 

Ich sehe es als meine Aufgabe als Immobilienmaklerin an, meine Kunden vor Ort zu betreuen, mit ihnen gemeinsam ein Objekt zu besichtigen und persönlich ins Gespräch zu kommen. Dafür investiere ich gerne viel Zeit, damit Sie sehr guten Service rund um Verkauf bzw. Kauf eines Hauses oder einer Wohnung erhalten. Nehmen auch Sie sich die Zeit für qualifizierte Vorort-Besichtigungen, schließlich geht es um Ihr neues Zuhause.

 

Und noch eines kann ich mit Vorort-Besichtigungen verhindern: Online-Immobilien-Tourismus.

 

Ich möchte, dass Sie wissen, wer sich in Ihren Räumen umsieht. Ihre Privatsphäre ist mir wichtig.

 

                                                                                                                                 Susanne Kaufmann